Angebote zu "Einsteiger" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Auna HiFi Stereo Verstärker Einsteiger Endstufe...
159,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Auna HiFi CD Player Radio Einsteiger Receiver T...
144,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Auna HiFi CD Player Radio Einsteiger Receiver T...
134,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
Dali Zensor 1 AX (Auspack-Artikel)
459,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ZENSOR 1 AX ist eine mit digitalen Class D-Endstufen ausgestattete Aktivversion des Regallautsprechers ZENSOR 1. Der Newcomer entspricht in Baugröße, Bestückung und Klang exakt seinem passiven Pendant. Digitale VerstärkerDer in jeweils einem der ZENSOR AX-Lautsprecher integrierte digitale Class D-Verstärker versorgt die beiden Stereokanäle mit einer RMS-Sinusleistung von 2 x 50 Watt. Vielfältige AnschlüsseDie aktiven ZENSOR AX verfügen über analoge und digitale Eingänge sowie ein integriertes Bluetooth aptX-Modul. Holzfaser-MembranenEine Mixtur von Papier und Holzfasern ermöglicht besonders steife und leichte Membranen und sorgt so für ein außergewöhnlich detailreiches Klangbild. Gewebe-HochtonkalottenDank einiger technischer Anleihen von den DALI-Hochtönern der High End-Serien bieten die extrem leichtgewichtigen Gewebe-Hochtonkalotten eine exzellente Auflösung. DALI ZENSOR 1 AXDer Newcomer entspricht in Baugröße, Bestückung und Klang exakt seinem passiven Pendant. So verfügt auch die Aktivversion der überaus erfolgreichen ZENSOR 1 ? die für ihre exzellente Klangqualität zum kleinen Preis übrigens gerade mit dem ?Editor?s Choice"-Award des High End-Fachmagazins HiFi &amp Records ausgezeichnet wurde ? über die bewährte Kombination einer 25 mm-Gewebe-Hochtonkalotte und eines 130 mm großen Tiefmitteltöners mit der DALI-typischen rötlichen Holzfaser-Papiermembran. Ein Blick auf die Rückseite der rund 27 Zentimeter hohen Box offenbart jedoch den Unterschied zur Ur-ZENSOR 1: Formatfüllend befindet sich hier eine Metallabdeckung mit den wichtigsten Bedienelementen zur Quellenwahl und Lautstärkeregelung sowie dem Anschlussfeld.Die ZENSOR 1 AX nimmt jede Art von Signalen entgegen: Eine 3,5 m-Klinke steht für analoge Ströme bereit, eine Toslink-Buchse für optische Digitalsignale und ein Bluetooth-Modul für den Empfang drahtlos gesendeter Daten im hochauflösenden Apt-X Format. Ein Class-D-Verstärker mit 2 x 50 Watt RMS-Sinusleistung ist in der ZENSOR 1 AX verbaut und steuert über ein im Lieferumfang enthaltenes Lautsprecherkabel die passive ZENSOR 1 an. Eine mehrfarbige LED an der Frontseite zeigt den jeweils aktuellen Betriebszustand an: rot für Standby, gelb für den optischen Eingang, grün für AUX und blau für Bluetooth. HiFi-Einsteiger finden mit der ZENSOR 1 AX somit klang- und leistungsstarke Aktivlautsprecher zur universellen Ansteuerung über TV-Geräte, Sat-Receiver, Smartphones, Tablets, Musikserver, PCs oder MP3-Player. Integrierter Verstärker Die ZENSOR AX 1 werden von einem komplett digitalen Class-D Verstärker mit 2 x 50 Watt Ausgangsleistung angetrieben. Es stehen sowohl optische Digital- als auch analoge Eingänge sowie ein integriertes Bluetooth-Modul zur Verfügung. Der optische Eingang ist in der Lage, TOSLink-Signale mit einer Abtastrate von 32 bis 176,4 kHz bei einer Datenrate von 16 bis 24 Bit entgegen zu nehmen. Analoge Eingangsignale und vom Bluetooth-Modul empfangene Signale werden von einem hochauflösenden A/D-Wandler in digitale 24 Bit/96 kHz-Signale umgewandelt. Bei der Bearbeitung des vom Bluetooth-Empfänger gelieferten Analogsignals werden nicht nur Störgeräusche reduziert, das Audiosignal klingt auch musikalischer. In Verbindung mit dem von den ZENSOR AX unterstützten hochauflösenden aptX-Komprimierungsformat werden Bluetooth-Audiosignal in bestmöglicher Qualität empfangen. Gemäß DALIs Überzeugung, stets die bestmögliche und naturgetreueste Wiedergabe realisieren zu wollen, werden die Audiosignale im DSP nicht weiter bearbeitet. Seine Hauptaufgabe ist es, die Audiodaten verzerrungsfrei als PWM-Signal mit 384 kHz Samplingfrequenz an den Verstärker weiterzuleiten. GehäuseNachdem hochpräzise CNC-Maschinen die stabilen MDF-Platten auf Maß gesägt haben, werden diese mit besonders hochwertigen Laminat foliert. Im Interesse eines optimalen Ansprechverhaltens der Tieftonchassis sind die seitlichen, oberen und unteren Innenwände der ZENSOR 1 AX mit akustischem Dämpfungsmaterial ausgekleidet. Nur die Rückseite der Schallwand bleibt ungedämpft, um einen direkteren Luftaustausch zwischen dem Tieftöner und dem Reflexrohr zu ermöglichen. Diese Maßnahme äußert sich in einem hörbar präziseren Bass und einem anspringenden, dynamischen Mitteltonbereich. Hochtonkalotte Dank einiger Anleihen von den Hochtönern aus unseren High End-Serien bietet die extrem leichtgewichtige 25 mm große Hochtonkalotte eine exzellente Auflösung. Unseren Entwicklern gelang es zudem, durch eine ausgeklügelte Positionierung des Hochtöners das Timing zu optimieren, die Kompressionseffekte zu minimieren und mit der Verwendung belüfteter Schwingspulenträger die Belastbarkeit zu erhöhen. Dämpfungsmaterial unter der Kalottenmembran minimiert zudem störende Reflexionen vom Polstück. Tiefmitteltöner Der bei der ZENSOR 1 AX eingesetzte 130 mm große Tiefmitteltöner besitzt vierlagerige Schwingspulen für einen optimalen Antrieb der Holzfasermembranen. Die auf minimale Verluste ausgelegte Chassiskonstruktion mit ihrem steifen Metallkorb und dem akribisch eingepassten Konus sichert eine gut kontrollierte, detailierte Basswiedergabe und ein exzellentes Ein- und Ausschwingverhalten.

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
inakustik Referenz NF-1204 AIR
900,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerade bei Audiokabel-Verbindungen zwischen den einzelnen Geräten spielt die Kabelkapazität eine entscheidende Rolle. Da die Signalquellen sehr schwach sind und empfindlich auf hohe Kabelkapazitäten reagieren, sind Audiokabel geradezu prädestiniert für eine Luft-Isolation durch die Air-Helix-Technologie. Für das Referenz NF-1204 Air hat Inakustik darüber hinaus einen komplett neuen RCA-Stecker entwickelt, der vollständig lötfrei verarbeitet wird. Er besteht aus mehreren Teilen, welche erst im Laufe der Konfektion zusammengefügt werden. Wie beim Lautsprecherkabel wird zunächst die dünne Lackschicht von den hochreinen Kupferdrähten des ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiters maschinell entfernt, anschließend der aus Tellurium-Kupfer bestehende Kontakt-Pin des Steckers unter 1,5 Tonnen Druck mit dem Leiter verpresst. Auch die Kontaktierung der Abschirmung ist völlig neuartig: Sie wird jetzt hermetisch dicht verschraubt. Atemberaubender KlangErschwinglich gemachtInakustik setzt mit den High-End-Audio- und Lautsprecherkabeln der Referenz-Serie Maßstäbe auf dem Weg zur reinen Luftisolation ? dank der einzigartigen Air-Helix-Technologie für eine möglichst unverfälschte Ton-Übertragung. Die Referenz-Klasse wird nun um zwei hochkarätige Air-Helix-Kabel für High-End-Einsteiger erweitert, das Audiokabel NF-1204 Air und das Lautsprecherkabel LS-1204 Air, damit jeder ambitionierte Musikliebhaber in den Genuss dieser Hochtechnologie kommen kann. Dank der Luftisolation wird High Fidelity mit diesen Kabeln zum schlichtweg atemberaubenden Klangerlebnis. Die zwei neuen Mitglieder der Referenz-Familie sind maßgefertigt für die Anforderungen der vielen kleinen, aber feinen High-End-Anlagen und für das Budget der Besitzer ? rundum passende Kabel eben, die mit ihren herausragenden Eigenschaften jedem High-End-System zu seinem Ideal-Klang verhelfen. Technischer HintergrundEin wenig technischer Hintergrund zum besseren Verständnis: Dass bei HiFi-Geräten und Lautsprechern das sogenannte Dielektrikum (= nichtleitende Substanz) von Kondensatoren klanglich eine große Rolle spielt, ist weithin bekannt. Daher suchen sich die Ingenieure alle Bauteile sehr sorgfältig aus. Selbst wenn sie nur wenige Kubik-Millimeter Dielektrikum enthalten: Ein meterlanges Kabel enthält üblicherweise bereits einige hundert Kubik-Zentimeter dielektrischer Substanz in Form von Isolier-Material. Dieses Dielektrikum speichert elektrische Ladung, also Energie ? durchaus gewollt und notwendig in Elektronik-Bauteilen wie etwa Kondensatoren. Beim Kabel jedoch gilt die so entstehende Kapazität als ?parasitärer? Effekt und ist für eine unverfälschte Musikwiedergabe unerwünscht, weil sie maßgeblich die Übertragungseigenschaften beeinflusst und zu Wechselwirkungen mit der angeschlossenen Elektronik führt. Im Bereich des High-End-Audio ist Luft der beste Isolator für Kabel. Sie erlaubt geringe Kapazitäten und niedrige dielektrische Verluste, entscheidende Faktoren für eine unverfälschte Übertragung. Jedes zusätzlich eingesetzte Material (z. B. PVC-Isolation) verschlechtert die elektrischen Eigenschaften eines Kabels. Idealerweise wäre also gar kein Isolationsmaterial mehr vorhanden ? deshalb geht der Air-Helix-Kabelaufbau von in-akustik den entscheidenden Schritt in Richtung perfekter Luftisolation. Die Air-Helix-Konstruktion ist absolut einzigartig: Um der Luftisolation so nahe wie möglich zu kommen, wurde ein spezieller Clip entwickelt. Im Kabelinnern aneinandergereiht, bilden eine Vielzahl solcher Clips das tragende Gerüst, welches die Signalleiter helixförmig frei in der Luft hält und sie in definiertem Abstand durch das Kabel führt. Die Flexibilität dieses Konstrukts wird über zwei Stege erreicht, welche die Clips gleichermaßen zusammen und präzise auf Distanz halten. Die Leiter selbst spielen natürlich auch eine wichtige Rolle: Die ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter bestehen aus hochreinen Kupferdrähten, die auf einen PE-Kern geflochten sind. Eine hauchdünne Lackschicht auf den Drähten verhindert Wirbelströme innerhalb des Leiters. Der geflochtene und damit gegenläufige Verlauf der Drähte stellt sicher, dass sich die durch den Strom entstehenden Magnetfelder zum Teil kompensieren. Insbesondere beim Lautsprecherkabel, durch das mit Abstand die größten Ströme in der gesamten Audiokette fließen, sorgt dieser Aufbau für ein neutrales Verhalten des Leiters über das gesamte Frequenzspektrum. ?Made in Germany? wie alle Lautsprecher- und Audiokabel der Referenz-Serie, werden auch das LS-1204 Air und das NF-1204 Air komplett in Deutschland gefertigt, die Clips in der hauseigenen Manufaktur mit großer Sorgfalt von Hand aufgefädelt und zusammenmontiert. Im Anschluss erhält die so entstandene Air-Helix ebenfalls in Handarbeit das PE-Network-Jacket, bevor zuletzt die Stecker montiert werden und die einwandfreie Funktion des Kabels geprüft wird. Für die Stecker verwenden wir an Stelle von Messing Tellurium-Kupfer als Basismaterial, da es im Vergleich zu Messing eine fast doppelt so hohe Leitfähigkeit besitzt. In einem aufwändigen Prozess wird mit einer speziell hierfür entwickelten Maschine die Lackschicht von den hochreinen Kupferdrähten der ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter entfernt. Die blanken Drähte werden danach direkt mit den Steckern unter 1,5 Tonnen Druck verpresst. So lassen sich Übergangswiderstände durch zusätzliche Materialien wie z. B. Lötzinn oder Ader-End-Hülsen vermeiden. Die Oberflächen der Stecker sind mit Rhodium beschichtet, einem extrem robusten Material, das auch nach vielen Steckzyklen konstante Kontakteigenschaften garantiert.

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
inakustik Referenz NF-1204 AIR
700,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerade bei Audiokabel-Verbindungen zwischen den einzelnen Geräten spielt die Kabelkapazität eine entscheidende Rolle. Da die Signalquellen sehr schwach sind und empfindlich auf hohe Kabelkapazitäten reagieren, sind Audiokabel geradezu prädestiniert für eine Luft-Isolation durch die Air-Helix-Technologie. Für das Referenz NF-1204 Air hat Inakustik darüber hinaus einen komplett neuen RCA-Stecker entwickelt, der vollständig lötfrei verarbeitet wird. Er besteht aus mehreren Teilen, welche erst im Laufe der Konfektion zusammengefügt werden. Wie beim Lautsprecherkabel wird zunächst die dünne Lackschicht von den hochreinen Kupferdrähten des ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiters maschinell entfernt, anschließend der aus Tellurium-Kupfer bestehende Kontakt-Pin des Steckers unter 1,5 Tonnen Druck mit dem Leiter verpresst. Auch die Kontaktierung der Abschirmung ist völlig neuartig: Sie wird jetzt hermetisch dicht verschraubt. Atemberaubender KlangErschwinglich gemachtInakustik setzt mit den High-End-Audio- und Lautsprecherkabeln der Referenz-Serie Maßstäbe auf dem Weg zur reinen Luftisolation ? dank der einzigartigen Air-Helix-Technologie für eine möglichst unverfälschte Ton-Übertragung. Die Referenz-Klasse wird nun um zwei hochkarätige Air-Helix-Kabel für High-End-Einsteiger erweitert, das Audiokabel NF-1204 Air und das Lautsprecherkabel LS-1204 Air, damit jeder ambitionierte Musikliebhaber in den Genuss dieser Hochtechnologie kommen kann. Dank der Luftisolation wird High Fidelity mit diesen Kabeln zum schlichtweg atemberaubenden Klangerlebnis. Die zwei neuen Mitglieder der Referenz-Familie sind maßgefertigt für die Anforderungen der vielen kleinen, aber feinen High-End-Anlagen und für das Budget der Besitzer ? rundum passende Kabel eben, die mit ihren herausragenden Eigenschaften jedem High-End-System zu seinem Ideal-Klang verhelfen. Technischer HintergrundEin wenig technischer Hintergrund zum besseren Verständnis: Dass bei HiFi-Geräten und Lautsprechern das sogenannte Dielektrikum (= nichtleitende Substanz) von Kondensatoren klanglich eine große Rolle spielt, ist weithin bekannt. Daher suchen sich die Ingenieure alle Bauteile sehr sorgfältig aus. Selbst wenn sie nur wenige Kubik-Millimeter Dielektrikum enthalten: Ein meterlanges Kabel enthält üblicherweise bereits einige hundert Kubik-Zentimeter dielektrischer Substanz in Form von Isolier-Material. Dieses Dielektrikum speichert elektrische Ladung, also Energie ? durchaus gewollt und notwendig in Elektronik-Bauteilen wie etwa Kondensatoren. Beim Kabel jedoch gilt die so entstehende Kapazität als ?parasitärer? Effekt und ist für eine unverfälschte Musikwiedergabe unerwünscht, weil sie maßgeblich die Übertragungseigenschaften beeinflusst und zu Wechselwirkungen mit der angeschlossenen Elektronik führt. Im Bereich des High-End-Audio ist Luft der beste Isolator für Kabel. Sie erlaubt geringe Kapazitäten und niedrige dielektrische Verluste, entscheidende Faktoren für eine unverfälschte Übertragung. Jedes zusätzlich eingesetzte Material (z. B. PVC-Isolation) verschlechtert die elektrischen Eigenschaften eines Kabels. Idealerweise wäre also gar kein Isolationsmaterial mehr vorhanden ? deshalb geht der Air-Helix-Kabelaufbau von in-akustik den entscheidenden Schritt in Richtung perfekter Luftisolation. Die Air-Helix-Konstruktion ist absolut einzigartig: Um der Luftisolation so nahe wie möglich zu kommen, wurde ein spezieller Clip entwickelt. Im Kabelinnern aneinandergereiht, bilden eine Vielzahl solcher Clips das tragende Gerüst, welches die Signalleiter helixförmig frei in der Luft hält und sie in definiertem Abstand durch das Kabel führt. Die Flexibilität dieses Konstrukts wird über zwei Stege erreicht, welche die Clips gleichermaßen zusammen und präzise auf Distanz halten. Die Leiter selbst spielen natürlich auch eine wichtige Rolle: Die ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter bestehen aus hochreinen Kupferdrähten, die auf einen PE-Kern geflochten sind. Eine hauchdünne Lackschicht auf den Drähten verhindert Wirbelströme innerhalb des Leiters. Der geflochtene und damit gegenläufige Verlauf der Drähte stellt sicher, dass sich die durch den Strom entstehenden Magnetfelder zum Teil kompensieren. Insbesondere beim Lautsprecherkabel, durch das mit Abstand die größten Ströme in der gesamten Audiokette fließen, sorgt dieser Aufbau für ein neutrales Verhalten des Leiters über das gesamte Frequenzspektrum. ?Made in Germany? wie alle Lautsprecher- und Audiokabel der Referenz-Serie, werden auch das LS-1204 Air und das NF-1204 Air komplett in Deutschland gefertigt, die Clips in der hauseigenen Manufaktur mit großer Sorgfalt von Hand aufgefädelt und zusammenmontiert. Im Anschluss erhält die so entstandene Air-Helix ebenfalls in Handarbeit das PE-Network-Jacket, bevor zuletzt die Stecker montiert werden und die einwandfreie Funktion des Kabels geprüft wird. Für die Stecker verwenden wir an Stelle von Messing Tellurium-Kupfer als Basismaterial, da es im Vergleich zu Messing eine fast doppelt so hohe Leitfähigkeit besitzt. In einem aufwändigen Prozess wird mit einer speziell hierfür entwickelten Maschine die Lackschicht von den hochreinen Kupferdrähten der ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter entfernt. Die blanken Drähte werden danach direkt mit den Steckern unter 1,5 Tonnen Druck verpresst. So lassen sich Übergangswiderstände durch zusätzliche Materialien wie z. B. Lötzinn oder Ader-End-Hülsen vermeiden. Die Oberflächen der Stecker sind mit Rhodium beschichtet, einem extrem robusten Material, das auch nach vielen Steckzyklen konstante Kontakteigenschaften garantiert.

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
inakustik Referenz NF-1204 AIR
600,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerade bei Audiokabel-Verbindungen zwischen den einzelnen Geräten spielt die Kabelkapazität eine entscheidende Rolle. Da die Signalquellen sehr schwach sind und empfindlich auf hohe Kabelkapazitäten reagieren, sind Audiokabel geradezu prädestiniert für eine Luft-Isolation durch die Air-Helix-Technologie. Für das Referenz NF-1204 Air hat Inakustik darüber hinaus einen komplett neuen RCA-Stecker entwickelt, der vollständig lötfrei verarbeitet wird. Er besteht aus mehreren Teilen, welche erst im Laufe der Konfektion zusammengefügt werden. Wie beim Lautsprecherkabel wird zunächst die dünne Lackschicht von den hochreinen Kupferdrähten des ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiters maschinell entfernt, anschließend der aus Tellurium-Kupfer bestehende Kontakt-Pin des Steckers unter 1,5 Tonnen Druck mit dem Leiter verpresst. Auch die Kontaktierung der Abschirmung ist völlig neuartig: Sie wird jetzt hermetisch dicht verschraubt. Atemberaubender KlangErschwinglich gemachtInakustik setzt mit den High-End-Audio- und Lautsprecherkabeln der Referenz-Serie Maßstäbe auf dem Weg zur reinen Luftisolation ? dank der einzigartigen Air-Helix-Technologie für eine möglichst unverfälschte Ton-Übertragung. Die Referenz-Klasse wird nun um zwei hochkarätige Air-Helix-Kabel für High-End-Einsteiger erweitert, das Audiokabel NF-1204 Air und das Lautsprecherkabel LS-1204 Air, damit jeder ambitionierte Musikliebhaber in den Genuss dieser Hochtechnologie kommen kann. Dank der Luftisolation wird High Fidelity mit diesen Kabeln zum schlichtweg atemberaubenden Klangerlebnis. Die zwei neuen Mitglieder der Referenz-Familie sind maßgefertigt für die Anforderungen der vielen kleinen, aber feinen High-End-Anlagen und für das Budget der Besitzer ? rundum passende Kabel eben, die mit ihren herausragenden Eigenschaften jedem High-End-System zu seinem Ideal-Klang verhelfen. Technischer HintergrundEin wenig technischer Hintergrund zum besseren Verständnis: Dass bei HiFi-Geräten und Lautsprechern das sogenannte Dielektrikum (= nichtleitende Substanz) von Kondensatoren klanglich eine große Rolle spielt, ist weithin bekannt. Daher suchen sich die Ingenieure alle Bauteile sehr sorgfältig aus. Selbst wenn sie nur wenige Kubik-Millimeter Dielektrikum enthalten: Ein meterlanges Kabel enthält üblicherweise bereits einige hundert Kubik-Zentimeter dielektrischer Substanz in Form von Isolier-Material. Dieses Dielektrikum speichert elektrische Ladung, also Energie ? durchaus gewollt und notwendig in Elektronik-Bauteilen wie etwa Kondensatoren. Beim Kabel jedoch gilt die so entstehende Kapazität als ?parasitärer? Effekt und ist für eine unverfälschte Musikwiedergabe unerwünscht, weil sie maßgeblich die Übertragungseigenschaften beeinflusst und zu Wechselwirkungen mit der angeschlossenen Elektronik führt. Im Bereich des High-End-Audio ist Luft der beste Isolator für Kabel. Sie erlaubt geringe Kapazitäten und niedrige dielektrische Verluste, entscheidende Faktoren für eine unverfälschte Übertragung. Jedes zusätzlich eingesetzte Material (z. B. PVC-Isolation) verschlechtert die elektrischen Eigenschaften eines Kabels. Idealerweise wäre also gar kein Isolationsmaterial mehr vorhanden ? deshalb geht der Air-Helix-Kabelaufbau von in-akustik den entscheidenden Schritt in Richtung perfekter Luftisolation. Die Air-Helix-Konstruktion ist absolut einzigartig: Um der Luftisolation so nahe wie möglich zu kommen, wurde ein spezieller Clip entwickelt. Im Kabelinnern aneinandergereiht, bilden eine Vielzahl solcher Clips das tragende Gerüst, welches die Signalleiter helixförmig frei in der Luft hält und sie in definiertem Abstand durch das Kabel führt. Die Flexibilität dieses Konstrukts wird über zwei Stege erreicht, welche die Clips gleichermaßen zusammen und präzise auf Distanz halten. Die Leiter selbst spielen natürlich auch eine wichtige Rolle: Die ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter bestehen aus hochreinen Kupferdrähten, die auf einen PE-Kern geflochten sind. Eine hauchdünne Lackschicht auf den Drähten verhindert Wirbelströme innerhalb des Leiters. Der geflochtene und damit gegenläufige Verlauf der Drähte stellt sicher, dass sich die durch den Strom entstehenden Magnetfelder zum Teil kompensieren. Insbesondere beim Lautsprecherkabel, durch das mit Abstand die größten Ströme in der gesamten Audiokette fließen, sorgt dieser Aufbau für ein neutrales Verhalten des Leiters über das gesamte Frequenzspektrum. ?Made in Germany? wie alle Lautsprecher- und Audiokabel der Referenz-Serie, werden auch das LS-1204 Air und das NF-1204 Air komplett in Deutschland gefertigt, die Clips in der hauseigenen Manufaktur mit großer Sorgfalt von Hand aufgefädelt und zusammenmontiert. Im Anschluss erhält die so entstandene Air-Helix ebenfalls in Handarbeit das PE-Network-Jacket, bevor zuletzt die Stecker montiert werden und die einwandfreie Funktion des Kabels geprüft wird. Für die Stecker verwenden wir an Stelle von Messing Tellurium-Kupfer als Basismaterial, da es im Vergleich zu Messing eine fast doppelt so hohe Leitfähigkeit besitzt. In einem aufwändigen Prozess wird mit einer speziell hierfür entwickelten Maschine die Lackschicht von den hochreinen Kupferdrähten der ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter entfernt. Die blanken Drähte werden danach direkt mit den Steckern unter 1,5 Tonnen Druck verpresst. So lassen sich Übergangswiderstände durch zusätzliche Materialien wie z. B. Lötzinn oder Ader-End-Hülsen vermeiden. Die Oberflächen der Stecker sind mit Rhodium beschichtet, einem extrem robusten Material, das auch nach vielen Steckzyklen konstante Kontakteigenschaften garantiert.

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
inakustik Referenz LS-1204 AIR
1.848,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Weil im Lautsprecherkabel der größte Strom der gesamten Gerätekette fließt, wird ein passabler Leiterquerschnitt benötigt, um den Strom möglichst verlustarm zu transportieren. Dieser Strom erzeugt entsprechend starke Magnetfelder und findet, da es sich um Wechselstrom handelt, in der Induktivität des Kabels einen frequenzabhängigen Widerstand vor. Lautsprecherkabel sollten deshalb vor allem eine geringe Induktivität aufweisen ? genau das wird beim LS-1204 Air konsequent umgesetzt: Durch eine besonders raffinierte Anordnung der Leiter, den 4-fachen ?Multicore?-Aufbau, wird der Induktivitätswert des Kabels reduziert, sodass es sich über einen weiten Frequenzbereich völlig klangneutral verhält. Außerdem überlappen und neutralisieren sich die um die einzelnen Leiter entstehenden Magnetfelder. Alle Frequenzen werden also ungehindert und ohne Zeitversatz transportiert, was eine sagenhaft offene und detaillierte musikalische Darstellung ermöglicht. Die vier Leiter des LS-1204 Air werden am Ende der Air-Helix in sogenannten Aluminium-Splittern für den Stecker-Anschluss aufgeteilt. Im Bereich zwischen Splitter und Stecker verwendet in-akustik hochflexible Formteile aus einem speziellen Elastomer. Diese werden mit einem eigens hierfür entwickelten Kunststoff-Pfropfen im Splitter fixiert. Somit bleibt das Kabel auch im Anschlussbereich zuverlässig flexibel. Die Formteile verlaufen bis an den vorderen Teil der Stecker und umschließen deren Innenleben ? was das schlichte und reizvolle Design des LS-1204 Air unterstreicht. Atemberaubender KlangErschwinglich gemachtInakustik setzt mit den High-End-Audio- und Lautsprecherkabeln der Referenz-Serie Maßstäbe auf dem Weg zur reinen Luftisolation ? dank der einzigartigen Air-Helix-Technologie für eine möglichst unverfälschte Ton-Übertragung. Die Referenz-Klasse wird nun um zwei hochkarätige Air-Helix-Kabel für High-End-Einsteiger erweitert, das Audiokabel NF-1204 Air und das Lautsprecherkabel LS-1204 Air, damit jeder ambitionierte Musikliebhaber in den Genuss dieser Hochtechnologie kommen kann. Dank der Luftisolation wird High Fidelity mit diesen Kabeln zum schlichtweg atemberaubenden Klangerlebnis. Die zwei neuen Mitglieder der Referenz-Familie sind maßgefertigt für die Anforderungen der vielen kleinen, aber feinen High-End-Anlagen und für das Budget der Besitzer ? rundum passende Kabel eben, die mit ihren herausragenden Eigenschaften jedem High-End-System zu seinem Ideal-Klang verhelfen. Technischer HintergrundEin wenig technischer Hintergrund zum besseren Verständnis: Dass bei HiFi-Geräten und Lautsprechern das sogenannte Dielektrikum (= nichtleitende Substanz) von Kondensatoren klanglich eine große Rolle spielt, ist weithin bekannt. Daher suchen sich die Ingenieure alle Bauteile sehr sorgfältig aus. Selbst wenn sie nur wenige Kubik-Millimeter Dielektrikum enthalten: Ein meterlanges Kabel enthält üblicherweise bereits einige hundert Kubik-Zentimeter dielektrischer Substanz in Form von Isolier-Material. Dieses Dielektrikum speichert elektrische Ladung, also Energie ? durchaus gewollt und notwendig in Elektronik-Bauteilen wie etwa Kondensatoren. Beim Kabel jedoch gilt die so entstehende Kapazität als ?parasitärer? Effekt und ist für eine unverfälschte Musikwiedergabe unerwünscht, weil sie maßgeblich die Übertragungseigenschaften beeinflusst und zu Wechselwirkungen mit der angeschlossenen Elektronik führt. Im Bereich des High-End-Audio ist Luft der beste Isolator für Kabel. Sie erlaubt geringe Kapazitäten und niedrige dielektrische Verluste, entscheidende Faktoren für eine unverfälschte Übertragung. Jedes zusätzlich eingesetzte Material (z. B. PVC-Isolation) verschlechtert die elektrischen Eigenschaften eines Kabels. Idealerweise wäre also gar kein Isolationsmaterial mehr vorhanden ? deshalb geht der Air-Helix-Kabelaufbau von in-akustik den entscheidenden Schritt in Richtung perfekter Luftisolation. Die Air-Helix-Konstruktion ist absolut einzigartig: Um der Luftisolation so nahe wie möglich zu kommen, wurde ein spezieller Clip entwickelt. Im Kabelinnern aneinandergereiht, bilden eine Vielzahl solcher Clips das tragende Gerüst, welches die Signalleiter helixförmig frei in der Luft hält und sie in definiertem Abstand durch das Kabel führt. Die Flexibilität dieses Konstrukts wird über zwei Stege erreicht, welche die Clips gleichermaßen zusammen und präzise auf Distanz halten. Die Leiter selbst spielen natürlich auch eine wichtige Rolle: Die ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter bestehen aus hochreinen Kupferdrähten, die auf einen PE-Kern geflochten sind. Eine hauchdünne Lackschicht auf den Drähten verhindert Wirbelströme innerhalb des Leiters. Der geflochtene und damit gegenläufige Verlauf der Drähte stellt sicher, dass sich die durch den Strom entstehenden Magnetfelder zum Teil kompensieren. Insbesondere beim Lautsprecherkabel, durch das mit Abstand die größten Ströme in der gesamten Audiokette fließen, sorgt dieser Aufbau für ein neutrales Verhalten des Leiters über das gesamte Frequenzspektrum. ?Made in Germany? wie alle Lautsprecher- und Audiokabel der Referenz-Serie, werden auch das LS-1204 Air und das NF-1204 Air komplett in Deutschland gefertigt, die Clips in der hauseigenen Manufaktur mit großer Sorgfalt von Hand aufgefädelt und zusammenmontiert. Im Anschluss erhält die so entstandene Air-Helix ebenfalls in Handarbeit das PE-Network-Jacket, bevor zuletzt die Stecker montiert werden und die einwandfreie Funktion des Kabels geprüft wird. Für die Stecker verwenden wir an Stelle von Messing Tellurium-Kupfer als Basismaterial, da es im Vergleich zu Messing eine fast doppelt so hohe Leitfähigkeit besitzt. In einem aufwändigen Prozess wird mit einer speziell hierfür entwickelten Maschine die Lackschicht von den hochreinen Kupferdrähten der ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter entfernt. Die blanken Drähte werden danach direkt mit den Steckern unter 1,5 Tonnen Druck verpresst. So lassen sich Übergangswiderstände durch zusätzliche Materialien wie z. B. Lötzinn oder Ader-End-Hülsen vermeiden. Die Oberflächen der Stecker sind mit Rhodium beschichtet, einem extrem robusten Material, das auch nach vielen Steckzyklen konstante Kontakteigenschaften garantiert.

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot
inakustik Referenz LS-1204 AIR
1.785,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Weil im Lautsprecherkabel der größte Strom der gesamten Gerätekette fließt, wird ein passabler Leiterquerschnitt benötigt, um den Strom möglichst verlustarm zu transportieren. Dieser Strom erzeugt entsprechend starke Magnetfelder und findet, da es sich um Wechselstrom handelt, in der Induktivität des Kabels einen frequenzabhängigen Widerstand vor. Lautsprecherkabel sollten deshalb vor allem eine geringe Induktivität aufweisen ? genau das wird beim LS-1204 Air konsequent umgesetzt: Durch eine besonders raffinierte Anordnung der Leiter, den 4-fachen ?Multicore?-Aufbau, wird der Induktivitätswert des Kabels reduziert, sodass es sich über einen weiten Frequenzbereich völlig klangneutral verhält. Außerdem überlappen und neutralisieren sich die um die einzelnen Leiter entstehenden Magnetfelder. Alle Frequenzen werden also ungehindert und ohne Zeitversatz transportiert, was eine sagenhaft offene und detaillierte musikalische Darstellung ermöglicht. Die vier Leiter des LS-1204 Air werden am Ende der Air-Helix in sogenannten Aluminium-Splittern für den Stecker-Anschluss aufgeteilt. Im Bereich zwischen Splitter und Stecker verwendet in-akustik hochflexible Formteile aus einem speziellen Elastomer. Diese werden mit einem eigens hierfür entwickelten Kunststoff-Pfropfen im Splitter fixiert. Somit bleibt das Kabel auch im Anschlussbereich zuverlässig flexibel. Die Formteile verlaufen bis an den vorderen Teil der Stecker und umschließen deren Innenleben ? was das schlichte und reizvolle Design des LS-1204 Air unterstreicht. Atemberaubender KlangErschwinglich gemachtInakustik setzt mit den High-End-Audio- und Lautsprecherkabeln der Referenz-Serie Maßstäbe auf dem Weg zur reinen Luftisolation ? dank der einzigartigen Air-Helix-Technologie für eine möglichst unverfälschte Ton-Übertragung. Die Referenz-Klasse wird nun um zwei hochkarätige Air-Helix-Kabel für High-End-Einsteiger erweitert, das Audiokabel NF-1204 Air und das Lautsprecherkabel LS-1204 Air, damit jeder ambitionierte Musikliebhaber in den Genuss dieser Hochtechnologie kommen kann. Dank der Luftisolation wird High Fidelity mit diesen Kabeln zum schlichtweg atemberaubenden Klangerlebnis. Die zwei neuen Mitglieder der Referenz-Familie sind maßgefertigt für die Anforderungen der vielen kleinen, aber feinen High-End-Anlagen und für das Budget der Besitzer ? rundum passende Kabel eben, die mit ihren herausragenden Eigenschaften jedem High-End-System zu seinem Ideal-Klang verhelfen. Technischer HintergrundEin wenig technischer Hintergrund zum besseren Verständnis: Dass bei HiFi-Geräten und Lautsprechern das sogenannte Dielektrikum (= nichtleitende Substanz) von Kondensatoren klanglich eine große Rolle spielt, ist weithin bekannt. Daher suchen sich die Ingenieure alle Bauteile sehr sorgfältig aus. Selbst wenn sie nur wenige Kubik-Millimeter Dielektrikum enthalten: Ein meterlanges Kabel enthält üblicherweise bereits einige hundert Kubik-Zentimeter dielektrischer Substanz in Form von Isolier-Material. Dieses Dielektrikum speichert elektrische Ladung, also Energie ? durchaus gewollt und notwendig in Elektronik-Bauteilen wie etwa Kondensatoren. Beim Kabel jedoch gilt die so entstehende Kapazität als ?parasitärer? Effekt und ist für eine unverfälschte Musikwiedergabe unerwünscht, weil sie maßgeblich die Übertragungseigenschaften beeinflusst und zu Wechselwirkungen mit der angeschlossenen Elektronik führt. Im Bereich des High-End-Audio ist Luft der beste Isolator für Kabel. Sie erlaubt geringe Kapazitäten und niedrige dielektrische Verluste, entscheidende Faktoren für eine unverfälschte Übertragung. Jedes zusätzlich eingesetzte Material (z. B. PVC-Isolation) verschlechtert die elektrischen Eigenschaften eines Kabels. Idealerweise wäre also gar kein Isolationsmaterial mehr vorhanden ? deshalb geht der Air-Helix-Kabelaufbau von in-akustik den entscheidenden Schritt in Richtung perfekter Luftisolation. Die Air-Helix-Konstruktion ist absolut einzigartig: Um der Luftisolation so nahe wie möglich zu kommen, wurde ein spezieller Clip entwickelt. Im Kabelinnern aneinandergereiht, bilden eine Vielzahl solcher Clips das tragende Gerüst, welches die Signalleiter helixförmig frei in der Luft hält und sie in definiertem Abstand durch das Kabel führt. Die Flexibilität dieses Konstrukts wird über zwei Stege erreicht, welche die Clips gleichermaßen zusammen und präzise auf Distanz halten. Die Leiter selbst spielen natürlich auch eine wichtige Rolle: Die ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter bestehen aus hochreinen Kupferdrähten, die auf einen PE-Kern geflochten sind. Eine hauchdünne Lackschicht auf den Drähten verhindert Wirbelströme innerhalb des Leiters. Der geflochtene und damit gegenläufige Verlauf der Drähte stellt sicher, dass sich die durch den Strom entstehenden Magnetfelder zum Teil kompensieren. Insbesondere beim Lautsprecherkabel, durch das mit Abstand die größten Ströme in der gesamten Audiokette fließen, sorgt dieser Aufbau für ein neutrales Verhalten des Leiters über das gesamte Frequenzspektrum. ?Made in Germany? wie alle Lautsprecher- und Audiokabel der Referenz-Serie, werden auch das LS-1204 Air und das NF-1204 Air komplett in Deutschland gefertigt, die Clips in der hauseigenen Manufaktur mit großer Sorgfalt von Hand aufgefädelt und zusammenmontiert. Im Anschluss erhält die so entstandene Air-Helix ebenfalls in Handarbeit das PE-Network-Jacket, bevor zuletzt die Stecker montiert werden und die einwandfreie Funktion des Kabels geprüft wird. Für die Stecker verwenden wir an Stelle von Messing Tellurium-Kupfer als Basismaterial, da es im Vergleich zu Messing eine fast doppelt so hohe Leitfähigkeit besitzt. In einem aufwändigen Prozess wird mit einer speziell hierfür entwickelten Maschine die Lackschicht von den hochreinen Kupferdrähten der ?Cross Link Super Speed?-Hohlleiter entfernt. Die blanken Drähte werden danach direkt mit den Steckern unter 1,5 Tonnen Druck verpresst. So lassen sich Übergangswiderstände durch zusätzliche Materialien wie z. B. Lötzinn oder Ader-End-Hülsen vermeiden. Die Oberflächen der Stecker sind mit Rhodium beschichtet, einem extrem robusten Material, das auch nach vielen Steckzyklen konstante Kontakteigenschaften garantiert.

Anbieter: HIFI-REGLER
Stand: 12.07.2020
Zum Angebot